haemolaser.info

haemolaser webseite ist fertig und seit 1.1.2017 veröffentlicht

es hat ein wenig gedauert, aber nun ist die  haemolaser.info fertig und zeigt einen teil der anwender in österreich und deutschland. wir bauen die seite natürlich weiter aus und unser ziel ist, dasshaemo-laser zumindest 90% aller anwender der haemo-laser®-therapie eingetragen sind.

dafür ersuchen wir alle anwender, sich bei uns zu melden. es gibt dafür ein kleines formular, das auszufüllen und zu unterschreiben ist (die zusage, dass wir ihre daten veröffentlichen dürfen). es reicht aber natürlich auch ein mail mit entsprechender textierung! die haemolaser.info ist nicht nur ein anwender-verzeichnis für die patienten sondern kann auch den anwendern nützlich sein, um sich zu verbinden oder zumindest um zu sehen, wer im umkreis die therapie anbietet.

im anschluss finden interessierte ärzte und patienten mehr infos und indikationen über die therapie, links zu weiteren seite bei mir und bei heltschl setze ich gleich:

anwendungen und indikation webseite heltschl

indikationen der haemo-laser®-therapie

das therapiegerät haemo-laser® und beiträge vom orf

haemo-laser® auf der seite simharl

eine ganz spezielle anwendung mit sehr vielen indikationen bietet die haemo-laser®-therapie. als therapiegerät wird entweder ein laser der alten serie ME-TL oder einer der neuen serie hilaris – beide mit mindestens 50 mw – verwendet.haemo-hp

die haemo-laser®-therapie nutzt die energie von rotem laserlicht zur direkten bestrahlung des blutes. das laserlicht wird dabei über einen speziellen einmal-lichtleiter direkt in die unterarmvene geleitet und wirkt dadurch unmittelbar auf die einzelnen blutbestandteile.

die ankopplung des haemo-laser® einmal-lichtleiters erfolgt über den haemo-laser® patientenadapter, am unterarm des patienten.
die haemo-laser® einmal-lichtleiter sind sterile einmalprodukte zur einfachen und sicheren anwendung der haemo-laser®-therapie. durch die bereits aufgesteckte kanüle ist größtmögliche sicherheit und einfache handhabung gewährleistet.

haemo-arm Weiterlesen haemolaser.info

haemo-laser anwender

hier entsteht eine seite mit haemo-laser anwender!

die nachfrage nach der haemo-laser therapie wird immer mehr und kommt nun auch schon von patientenseite an

anwender haemo-laser
haemo-laser anwender

uns und an die ärzte und daher haben wir beschlossen, die haemo-laser anwender aufzulisten.

es wird daher zukünftig zumindest zwei verzeichnisse von anwendern geben – einerseits die vom europäischen laserforum (www.elf-forum.at) organisierte offizielle webseite haemolaser.at und andererseits eine von mir erstellte anwender-seite. bei mir können sich auch heilpraktiker und wundmanager eintragen lassen.

die haemo-laser-therapie ist eine regulationstherapie, die den stoffwechsel und das immunsystem anregt. sie beeinflusst die mitochondrien – also die „kraftwerke“ der zellen -und optimiert deren funktion. das äußert sich u. a. in einer verbesserung der blutwerte bei störungen von leber und nieren, fett- oder zuckerstoffwechsel und in einer verbesserten lungenfunktion. diese positiven auswirkungen lassen sich laborchemisch eindeutig nachweisen und wurden in zahlreichen wissenschaftlichen studien belegt.

die haemo-laser-therapie steigert die durchblutung und damit die sauerstoffversorgung im gesamten organismus. patienten berichten übereinstimmend von deutlich verbessertem allgemeinbefinden, mehr agilität und besserem schlaf. sie wirkt darüber hinaus schmerzlindernd bzw. schmerzstillend.

die haemo-laser-therapie regt körpereigene regelkreise an und führt dazu, dass diese richtig arbeiten. sie wirkt dabei selbst als regler, nicht als verstärker und ist völlig frei von nebenwirkungen. eine gefährdung des organismus ist durch die niedrige dosierung der laser-energie ausgeschlossen: diese ist 10.000-fach geringer als der niedrigste bedenkliche grenzwert.

bei der haemo-laser-therapie wird – genauso wie bei einer infusion – eine injektionsnadel (kanüle) in die ellbogenvene gesetzt. in dieser kanüle befindet sich eine dünne glasfaser, über die das gebündelte licht eines angekoppelten rotlicht-lasers in das blutgefäß geleitet wird.

eine behandlung dauert 30 bis 40 minuten und wird üblicherweise mindestens zehn mal wiederholt. natürlich wird jede glasfaser-kanüle nur einmal verwendet, es besteht keinerlei infektionsgefahr.

praxisseminare lasertherapie

die nächsten termine für die praxisseminare laser und lasertherapie der firma heltschl:

  • laser-grundseminar in 3033 altlengbach am 8.10.16 von 9:00 bis 17:00 (event und seminarhotel DAS STEINBERGER)
  • laser-grundseminar in 3033 wals am 12.11.16 von 9:00 bis 17:00 (hotel köngigut)

    einladung seminar
    seminareinladung

seminarpreise:
kunden mit seminargutschein: € 0,00
kunden ohne seminargutschein: €€ 160,00 für laser-grundseminar
interessenten: € 350,00 für laser-grundseminar

alle preise inkl. ust.

anmeldungen entweder auf der kontaktseite oder per mail an office@heltschl.at

 

übersicht seminarinhalt:

teil 1:
• grundlagen und begriffe in der lasertherapie
• korrekte ermittlung der bestrahlungszeit
• wirkungsmechanismen der lasertherapie
• praktische und sichere anwendungsmöglichkeiten
• diskussion von fallbeispielen der teilnehmer

teil 2:
• grundlagen der lasersicherheit
• laserklassen, gesetzliche bestimmungen
• zuständigkeiten für lasersicherheit
• gefahrenermittlung und -beseitigung
• laserschutzbrillen
• evaluierung von laserarbeitsplätzen
• diskussion von fragestellungen der teilnehmer

seminarziel

nach diesem seminar:
• kennen sie die wichtigsten grundlagen für eine erfolgreiche anwendung der LLLT
• haben sie viele anregungen zu neuen anwendungsmöglichkeiten der LLLT
• haben sie die ausbildung zum “laserschutzbeauftragten für low-level-laser” bis zur laserklasse 3b absolviert.

unterlagen, zertifikate
jede(r)teilnehmerIn erhält detaillierte skripten und checklisten für beide seminarteile. am ende der veranstaltung werden die teilnahmebestätigung und das zertifikat für die ausbildung zum laserschutzbeauftragten verteilt.
Für die ausbildung zum laserschutzbeauftragten ist die anwesenheit der teilnehmerInnen bis zum ende der veranstaltungerforderlich. eine vorzeitige übergabe des zertifikates ist aus rechtlichen gründen nicht möglich!

praxisseminar lasertherapie

hier der erste termin der firma heltschl:

  • laser-grundseminar in 4701 bad schallerbach am 9.4.16 von 9:00 bis 17:00 (parkhotel stroissmüller)

    einladung seminar
    seminareinladung

seminarpreise:
kunden mit seminargutschein: € 0,00
kunden ohne seminargutschein: €€ 160,00 für laser-grundseminar
interessenten: € 350,00 für laser-grundseminar

alle preise inkl. ust.

anmeldungen entweder auf der kontaktseite oder per mail an office@heltschl.at

heltschl medizintechnik bei facebook

rechts oben sind ja alle links zu den social medien deutlich zu sehen. zusätzlich hinweisen möchte ich auf das

facebook heltschl
heltschl bei facebook

„projekt facebook“ von heltschl medizintechnik, das wir gerade begonnen haben:

heltschl medizintechnik bei facebook

wir freuen uns auf viele „gefällt mir“ und natürlich auch auf infos, postings oder sonstige interessante inhalte (fotos, filme)…

laser in den altenheimen

da ich oft gefragt werde, ob denn unsere laser auch in alten- bzw. seniorenheimen eingesetzt werden, anbei eine (nicht vollständige!) liste der heime in oberösterreich, in denen sich ein laser befindet.

  • Caritas Linz

    hilaris-klein_schmal.png
    hilaris therapielaser
  • Volkshilfe Linz
  • St. Dionysen Traun
  • Altenheim Traun
  • Altenheim Hart
  • Altenheim Leonding
  • Seniorenwohnheim Pasching
  • Sozialhilfeverband Linz-Land
  • Altenheim Eferding
  • Altenheim Leumühle
  • Klinik Wilhering
  • Altenheim Esternberg
  • Altenheim Aigen/Mühlkreis
  • Altenheim Ulrichsberg
  • Caritas St. Georgen/Gusen
  • Seniorenheim Pregarten
  • St. Elisabeth Rainbach
  • Seniorium Bad Kreuzen
  • Volkshilfe Steyr
  • Vita Mobile Steyr
  • Kreuzschwestern Sierning
  • Klinikum Bad Hall
  • Altenheim Kremsmünster
  • Altenheim Kirchdorf
  • Altenheim Windischgarsten
  • Altenheim Grünburg

    flächenlaser fl
    flächenlaser fl
  • Bruderliebe Wels
  • Diakoniewerk Wels
  • Pflegeheim Thalheim
  • Seniorenheim Gunskirchen
  • Altenheim Lambach
  • Seniorenheim Schwanenstadt
  • Assista Altenhof

lasertherapie

der allgemeine begriff „lasertherapie“ fasst ja eine vielzahl von anwendungen im bereich der low-level-laser-therapie

haemo-lasertherapie
lasertherapie mit haemo-laser

zusammen. darunter fällt auch die haemo-laser®-therapie, über die hier auf der webseite schon mehrfach geschrieben wurde (siehe auch indikationen).

die entwicklung der lasertechnik geht über die 1920er (albert einstein) über die 1960er (bau des ersten lasers) bis in die anfänge des neuen jahrtausends (entwicklung des haemo-lasers) und entwickelt sich laufend weiter.

schon 1968 wurden vom ungarischen arzt e. mester erste medizinische arbeiten über die behandlung schlecht heilender und chronischer wunden verfasst. die low-level-lasertherapie ist heute durch zahlreiche studien in ihrer wirkungsweise sehr gut erforscht. für viele indikationen gibt es wissenschaftlich anerkannte wirkungsnachweise.

allgemeine informationen zur wirkungsweise der lasertherapie wurden hier schon einmal veröffentlicht (grundlagen).

hier ist der link in den downloadbereich zu den indikationen und hier ein weiterführender link zur firma heltschl medizintechnik und den produkten für die lasertherapie.

diese seite als pdf

der laser in der physiotherapie

typische indikatonen bei der pyhsiotherapie sind

  • bänder-, sehnen- und muskelverletzungen,
  • gelenksschmerzen,
  • sportschäden, hilaris tl mit aufsatz
  • sportverletzungen sowie
  • myopathien
  • artropathien
  • podopathien
  • vertebrapathien usw.

–> also hervorragende einsatzgebiete für den low-level-laser als stablaser oder als flächenlaser!

so verwendet zum beispiel das olympiazentrum linz auf der gugl zwei stablaser und einen flächenlaser in der pyhsiotherapie, viele andere physiotherapeuten haben geräte der firma heltschl und arbeiten erfolgreich damit.

noch mehr indikationen und anwendungsbeispiele

 

heltschl webpage

neue webpage: www.heltschl.com

heltschl webpage
home von webpage heltschl

heltschl medizintechnik entwickelt, produziert und vertreibt seit über 20 jahren therapeutische softlasergeräte in

österreich – für den einsatz in europa und weltweit.

die neuesten handlaser hilaris® tl können, ebenso wie die ältere geräteserie me-tl, durch kombination mit einem haemo-laser® – set zur laserblutbestrahlung erweitert werden.

wundheilung

unter dem titel „spezialist für wunden werden“ hat der springer verlag einen interessanten artikel veröffentlich. es springermedizingeht vor allem um die behandlung von chronischen wunden, die meist langwierig ist und zeit braucht. es wäre also dringend mehr kompetenz in sachen chronischer wundbehandlung notwendig.

denn das risiko, im spital einen druckulcus zu entwickeln liegt in österreich bei 11%, in der gesamtbevölkerung bei drei prozent.

nach einem schlaganfall oder unfall steigt das risiko aufgrund der immobilität genauso wie bei patienten mit durchblutungsstörungen und diabetes.

„fußulcera infolge einer diabetischen durchblutungsstörung sind mit einer erhöhten sterblichkeit assoziiert und die rate an unterschenkelamputationen ist in österreich weltweit am höchsten“ zitiert prof. dr. gerald zöch, facharzt für plastische chirurgie in wien.

da die kosten chronischer wunden enorm ist, zahlt sich prävention auf jeden fall aus. die kosten einer wirksamen prophylaxe – beispielsweise einer lasertherapie – betragen nur fünf bis zehn prozent der mehrkosten für solche behandlungen.

den ganzen artikel direkt bei springermedizin.at lesen